Es soll ja immer noch Menschen geben, die sich mit einer Liga zufrieden geben. Wir nicht! Deswegen stellen wir euch heute das Fantasy Sport Game des Jahres vor, das „Fantasy 7 Leagues Club Football“ von Zweeler. Stellt aus sieben europäischen Ländern, inklusive aller Top-Ligen, die 22 Mannschaften mit den besten Erfolgsaussichten zusammen und werdet „Meister der 7 Ligen“. Alleine dem Sieger winken dabei 1000 Euro und es gibt viele weitere Geldpreise.

Was ist Zweeler?

Zweeler ist eine Alternative zum „klassischen“ Wetten, ein Spiel, das auf realen Sportereignissen basiert. Bei Zweeler könnt ihr Teams in den verschiedensten Sportarten aufstellen und euer Fachwissen mit anderen zu messen. Ob Fußball, Tennis, Darts, Wintersport, Radfahren – ihr könnt euch eure Topmannschaft zusammenstellen. Ob für einen Tag, ein Turnier oder eine ganze Saison – für alles gibt es einzelne Wettbewerbe. Neugierig? Da seid ihr nicht die Einzigen. Zweeler hat mittlerweile über 25.000 angemeldete Spieler und insgesamt bereits mehr als drei Millionen Euro Preisgeld ausgezahlt.

Vergleicht euer Fachwissen mit anderen Spielern und verdient dabei Geld.

Ihr wettet gerne auf Sportereignisse? Ihr spielt gern gegen kompetitive Konkurrenz? Warum nicht beides kombinieren?

Wie funktioniert Zweeler?

Das Spielprinzip ist simpel: Ihr sagt voraus, welcher Sportler oder welche Teams bei einem Event oder in einer Saison die besten Leistungen erbringen und sichert euch so die Chance auf attraktive Geldpreise. Jedes Team (oder jeder Sportler) hat einen an den bisherigen Leistungen orientierten Marktwert. Eure Aufgabe ist es, mit einem für alle Teilnehmer festgelegten Budget die bestmögliche Kombination aus Teams respektive Sportlern zusammenzustellen. Für die jeweiligen Spiele liegt der Einsatz zwischen 0 und 10 Euro, viel verlieren kann man also nicht. Als Einzahlungsmethode stehen Paypal und Kreditkarte momentan noch nicht zur Verfügung. Wir empfehlen die Sofortüberweisung via Klarna, damit ihr direkt loslegen könnt. Darüber hinaus gibt es natürlich auch noch die Möglichkeit der guten alten Standardüberweisung – dann allerdings kann es bis zu drei Werktage dauern, bin das eingezahlte Geld auf eurem Zweeler-Konto ist.

Was ist der Unterschied zu Sportwetten?

Anders als bei Sportwetten spielt ihr nicht gegen die Quote, also den Anbieter, sondern gegen andere Zweeler-Mitspieler, die ebenfalls Teams aufstellen. In Unterligen zu den einzelnen Events habt ihr außerdem die Möglichkeit, mit Freunden, Kollegen und Familienmitgliedern in einem eigenen Wettbewerb zu spielen. Dabei tretet ihr nicht nur miteinander, sondern auch gegeneinander an.

Ähnlich wie bei anderen Spielen könnt ihr euch nicht einfach die besten Spieler (oder Teams) aussuchen, sondern müsst für das vorgegebene Budget die richtige Mischung finden. Welcher Favorit wird seiner Rolle gerecht? Welcher Außenseiter überrascht?

Spielprinzip Fantasy 7 Leagues Club Football:

Ihr sucht euch vor Spielstart (11. September, 20.45 Uhr) aus den 134 Teams der Premier League, Bundesliga, Eredivisie, Jupiler Pro League, LaLiga, Ligue 1 und Serie A die 22 Mannschaften heraus, von denen ihr glaubt, dass sie für die Fußball-Saison 2019/2020 die beste Kombination ergeben. Dazu tippt ihr noch die jeweiligen Meister der 7 Länder. Gewinnt eines eurer Teams ein Ligaspiel, gibt es 3 Punkte, spielt es Unentschieden, erhalten ihr einen Zähler. Damit es nicht zu einfach wird, hat jedes Team einen eigenen Marktwert zwischen 4 und 15 Millionen. Für eure 22 Mannschaften habt ihr ein Budget von 198 Millionen zur Verfügung. Ähnlich wie bei anderen Managerspielen könnt ihr euch also nicht einfach die besten Spieler (oder in diesem Fall Teams) aussuchen, sondern müsst für das vorgegebene Budget die richtige Mischung finden. Welcher Favorit wird seiner Rolle gerecht? Welcher Außenseiter überrascht?

Als kleine Starthilfe skizzieren wir für euch drei mögliche Taktiken, um das Fantasy 7 Leagues Football anzugehen.

Variante 1 – The Best and the Rest

Der Name dieser möglichen Herangehensweise lässt nicht viel Raum für Spekulationen. Sucht euch die acht bis elf Teams aus den jeweiligen Ligen heraus, von denen ihr glaubt, dass sie entweder Meister werden oder zumindest ganz weit oben landen. Die restlichen elf bis 14 Plätze füllt ihr mit Mannschaften auf, die eurer Meinung nach zu Unrecht die niedrigsten Marktwerte haben. Wer weiß, vielleicht überraschen Arminia Bielefeld, PEC Zwolle oder Celta de Vigo ja.

Variante 2: Kombiniere Topteams und Überraschungsmannschaften

Nehmt nur fünf oder sechs absolute Topteams und kombiniert diese mit Mannschaften mit mittlerem Wert, denen ihr zutraut, in dieser Saison weit oben zu landen. Glaubt ihr, dass Augsburg, der FC Metz und Sheffield United in der neuen Spielzeit überraschen?

Variante 3: Balance is the key

Nehmt nur ein oder zwei der teuersten Teams oder verzichtet ganz auf sie und entscheidet euch für Mannschaften, denen ihr allesamt einen Platz unter den Top Five der jeweiligen Ligen zutraut. Wie läuft es in der Saison 2019/2020 für Gladbach, Leicester City oder den FC Sevilla? Wird vielleicht in einigen der Ligen eine Mannschaft Meister, die kaum jemand auf dem Zettel hat?

Was kostet mich der Spaß?

Die Startgebühr beträgt 10 Euro pro Team, bei einem garantierten Preisgeld von 4.000 Euro. Als erster Preis winken 1000 Euro. Zu guter Letzt gibt es für die besten Unterligen noch 130 Euro (50, 35, 25, 15, 5 Euro) zu gewinnen – ein schöner, zusätzlicher Preis, den ihr euch zusammen mit Ihren Freunden, Kollegen und Ihrer Familie erspielen können.

Es gelten die AGBs von Zweeler. Vielleicht gewinnt ja ein Leser von sportwetten-pur direkt den Pott, wir würden uns für Euch freuen.

Lust bekommen? Meldet euch unter diesem Link an, und probiert es aus. Viel Erfolg!

Autor