Borussia Dortmund – FC Schalke 04

Treue Leser von sportwetten-pur.de werden sich über die vielen Tipps zuletzt gefreut, die ausführlichen Vorschauen aber schmerzlich vermisst haben. Euer Leiden hat ein Ende. Ab sofort gibt es zu einzelnen Topspielen wieder längere Texte voller Witz, Raffinesse und Eigenlob. Wir fangen mit dem wohl brisantesten Derby der Bundesliga – nach dem von Hasan Salihamidzic gegen sein Image – an, mit Dortmund gegen Schalke.

Borussia Dortmund – FC Schalke 04 (Samstag, 15.30 Uhr, live bei Sky)

Zum Saisonstart sah alles ganz toll aus bei Borussia Dortmund: 19 Punkte nach sieben Spielen, nur zwei Gegentore, klare Tabellenführung. Die Absetzung von Thomas Tuchel schien ohne Qualitätsverlust abgeschlossen und König Peter saß nach nur kurzer Zeit anscheinend so fest auf dem Trainer-Thron wie nur wenige in der Liga. Dann kam das 2:3 zu Hause gegen Leipzig … und das 2:2 in Frankfurt … ach ja, und das 2:4 in Hannover. Dann war da noch das 1:3 zu Hause gegen Bayern und das 1:2 in Stuttgart. Einen Punkt holte der BVB nach dem furiosen Start aus den letzten fünf Spielen und rutschte in der Tabelle auf Platz fünf ab. Nebenbei schafften die Schwarz-Gelben es auch noch, in der Champions League zweimal gegen Tottenham und einmal gegen Real Madrid zu verlieren. Aber gegen den Weltklub Apoel Nikosia ergatterte man immerhin zwei Unentschieden. Das Achtelfinale in der Königsklasse hat der BVB damit erstmals seit Jahren wieder verpasst und muss nun auf die Europa League „hoffen“. Wenn König Peter nicht zum Narr werden soll, muss Dortmund bald die Wende einleiten, am besten schon gegen die Knappen. Denn nichts lässt den Pöbel in Dortmund schneller verstummen als ein Sieg gegen Schalke.

In Gelsenkirchen ist die Gefühlslage eine ganz andere. Thronfolger Tedesco ist nach vielen Enttäuschungen mal wieder ein Trainer ganz nach dem Geschmack der Schalker. Er verschafft den Fans das lange vermisste Gefühl, Anhänger einer Fußballmacht zu sein. Vereinsboss Clemens Tönnies fabulierte unter der Woche sogar, dass man den Rivalen aus Dortmund dauerhaft überholen wolle. Ja, Bescheidenheit wurde auf Schalke noch nie groß geschrieben. Auch wenn Sportvorstand Heidel unlängst davon sprach, dass die aktuelle Tabellensituation nur eine Momentaufnahme sei und man am Ende der Saison Platz vier nehmen würde, auch wenn dann der BVB dann vor Schalke stünde.

Nicht die Stünde, aber die Stunde von Peter Bosz könnte schon fast schlagen, wenn der BVB auch das Derby gegen Schalke verliert. Das passierte das letzte Mal im Jahr 2014. Danach gab es zwei Siege für den BVB und zuletzt drei Unentschieden in Folge.

Tipp: Die Tendenz spricht klar für Schalke, das vor etwas mehr als einem halben Jahr in  der Europa League allerdings schon mal negative Erfahrungen mit Peter Bosz machte. Damals war dieser noch in Diensten von Ajax Amsterdam. Die Niederländer warfen die Gelsenkirchener aus dem Wettbewerb. Im Hinspiel in der Fremde waren die Knappen chancenlos. Das passiert dem einen oder anderen Gegner, wenn das 4-3-3-System von Bosz funktioniert – nur das hat es zuletzt mal so gar nicht. Und gegen die kompakte Defensive der Schalker um Naldo, der sich in seinem dritten Frühling befindet, dürfte der BVB sich schwertun.


Bei unserem neuen Partner betvictor.com gibt es für einen Sieg der Schalker übrigens eine Quote von 51 – zumindest wenn man Neukunde ist und nur einen Euro setzt.


Ja, richtig gelesen, als Neukunde bekommt ihr die Quote von 51 bei einem Sieg auf Schalke für einen Einsatz von einen Euro. Solltet ihr auf den BVB oder auf ein Unentschieden setzen wollen, hier sind die Quoten dafür.


2 Comments
  1. Ronny 24. November 2017 at 14:31

    Schöner Artikel 😉 Auch ein super cooles Angebot bei Betvictor! Ich habe das Spiel auch auf meinem Blog etwas durchleuchtet, auch aus Sportwetten Sicht. Ich hoffe es ist in Ordnung den Artikel hier zu verlinken?

    https://www.sportwetten-blogging.de/861/sportwetten-tippspiel-borussia-dortmund-schalke-04-sportwetten-tipps-25-11-2017-langzeit-tippspiel/

    Ich teile die Meinung, dass Schalke im Vorteil ist. Aber dennoch denke ich nicht dass es einen Sieg von S04 gibt. Im Derby wachsen die Teams über sich hinaus. Daher ist es meiner Meinung nach realistisch, dass Dortmund sich aus der Krise zieht bzw. nicht weiter hinein fällt.

    Schlussendlich glaube ich dass sich beide Teams aber ausgleichen werden. Ich rechne daher mit einem Unentschieden. 😉

    Reply
  2. […] Einen ausführlichen Vorbericht zum Derby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke findet Ihr hier […]

    Reply

Leave a reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen