Dieses Nordderby hat es in sich: Werder Bremen trifft im Topspiel der Bundesliga auf den Hamburger SV. Für die Gäste hätte eine Niederlage dramatische Folgen. Vieles spricht allerdings dafür, dass am Ende die Grün-Weißen jubeln. Unsere Wett Tipps für Werder gegen den HSV.



Werder Bremen – Hamburger SV

(18.30 Uhr, live bei Sky Bundesliga 1HD, Kommentator: Martin Groß)

Tendenz: Beim HSV brennt es an allen Ecken und Enden. Die Mitgliederversammlung mutierte zu einer Schlammschlacht, Sportdirektor Jens Todt muss um seinen Job zittern, und offenbar schafft es der Verein nichtmal, einen Spion ins Geheimtraining des Konkurrenten einzuschleusen. Als wäre das nicht alles schon peinlich genug, zerlegte unter der Woche auch noch HSV-Talent Vasilije Janjicic seinen Mercedes AMG auf der Autobahn  – dummerweise alkoholisiert und ohne Führerschein. Zudem machte er der Polizei gegenüber auch noch falsche Angaben zu seiner Identität. Ähnlich charakterstark präsentierte sich das gesamte HSV-Team in den vergangenen Wochen. Der letzte Sieg der Hamburger in der Bundesliga liegt fast so weit zurück, wie die historische Absage des FDP-Chefs Christian „Digital“ Lindner an die Jamaika-Koalition. Am 26. November gewann der HSV – damals noch unter Trainer Markus Gisdol – gegen 1899 Hoffenheim. Seitdem gab es für den sterbenden Dino nur vier Punkte aus zehn Spielen. Die logische Folge ist der Vorletzte Tabellenplatz. Bei Werder Bremen ist nach der Niederlage in Freiburg zwar auch nicht alles entspannt, an der Weser weiß man aber über die Wichtigkeit des Spiels. Denn bei einem Sieg würde Werder gleichzeitig den Abstand auf die Abstiegsplätze entscheidend ausbauen. „Neun Punkte wären besser“, sagte Bremens Trainer Florian Kohfeldt der Syker Kreiszeitung: „Wir wollen unbedingt gewinnen. Und ich glaube, dass wir gute Chancen haben, dass es auch gelingt.“ Der Kicker hat sogar 11 Gründe gefunden, „die im Derby für Werder sprechen“. Kostprobe? „Bremen gewann sechs der letzten sieben Heimspiele gegen den HSV, nur am 14. Spieltag 2015/16 gab es eine 1:3-Heimniederlage gegen die Rothosen.“


We`ve got the Power! Räumt richtig ab mit unserem neuen Format “ Cash Kombi – die Powerwette des Spieltags“. Alle weiteren Infos und einen Schein zum Nachspielen findet Ihr hier.


Tore: So ein bisschen haben wir den Glauben verloren, dass beim HSV – außer Kostic – überhaupt noch jemand in der Lage ist, Tore zu schießen. Gegen Bremen wird es Erfolglostrainer Bernd Hollerbach (wartet seit 21 Spielen als Profitrainer auf einen Sieg) wohl wieder mit dem Ex-Bremer Aaron Hunt und Bobby „Wo ist das Tor“ Wood versuchen. Sowohl Talent Fiete Arp als auch André Hahn, der gegen Leverkusen immerhin den Anschlusstreffer erzielte, dürften von der Bank ins Spiel kommen. Bei Werder sind die Mittelfeld-Antreiber Zlatko Junuzovic und Aron Johannsson nach Muskelproblemen wieder fit. Da es zum viel geht, erwarten wir ehrlich gesagt kein großes Schützenfest. Zumal der HSV in mehr als der Hälfte seiner Spiele kein eigenes Tor erzielt hat.


MEGA-Quote: 51.0 für einen Bayern-Sieg gegen Hertha BSC Berlin. Alle Infos zum Quotenbooster findet Ihr hier. 


Tipp: Max Kruse hat mit seinen Vereinen (Freiburg, Gladbach, Wolfsburg, Werder) noch nie gegen den HSV verloren. Zudem dürfte der ehemalige St. Paulianer in diesem Derby besonders heiß sein. Wenn Kruse ein Tor im Spiel erzielt, zahlt BetVictor den 2,7fachen Einsatz zurück. Gelingt ihm das vor der 75. Minute sogar den sechsfachen. Da wir aber keine riesengroßen Fans von Torwetten sind, [wc_highlight color=“green“]spielen wir einen ganz normalen Heimsieg[/wc_highlight] für 1,833 bei BetVictor.


 

Hier geht es zu den Wett Tipps für die Bundesliga-Spiele am Samstag.
Hier geht es zum Wett Tipp für das Freitagsspiel zwischen dem FSV Mainz 05 und dem VfL Wolfsburg