Wett-Tipps für den Bundesliga-Samstag

Bleibt der 1. FC Köln in der Hinrunde ohne Sieg? Gewinnt der FC Bayern wieder knapp? Und wird es bei Borussia Dortmund gegen 1899 Hoffenheim ein Torfestival geben? Wir haben uns die Samstags-Spiele angeschaut und die besten Tipps herausgefiltert.

Werder Bremen – FSV Mainz 05 (15.30 Uhr, Sky Bundesliga)

Tendenz: Mainz schlug sich unter der Woche recht ordentlich beim 0:2 gegen den BVB, Werder hielt sich in Leverkusen tapfer, verlor am Ende nur 0:1. Die Form spricht klar für Werder: Drei Siege aus den letzten fünf Spielen holten die Grün-Weißen. Mainz wartet dagegen seit vier Spielen auf einen Erfolg, verlor dabei drei Mal.

Tore: Die Durschnittswerte beider Mannschaften sprechen nicht gerade für ein Over. Die Quoten der Buchmacher für Under und Over sind nahezu identisch. Daher: Finger weg!

Tipp: Werder Bremen wird dieses Spiel gewinnen. Quote: 2,0 bei Betvictor

1. FC Köln – VfL Wolfsburg  (15.30 Uhr, Sky Bundesliga)

Tendenz: Der 1. FC Köln befindet sich im freien Fall, viele Spieler könnten den Verein bereits in der Winterpause verlassen. So ließe sich vor dem Abstieg wenigstens noch etwas Geld mit den „Leistungs“trägern einnehmen. Sowas ist natürlich Gift für das Gefüge. Zudem ist diem halbe Mannschaft der Kölner verletzt. Wir nehmen daher nicht an, dass Köln gegen Wolfsburg gewinnt.

Tore: Bei Köln sind eigentlich alle verletzt, die Tore schießen könnten: Pizarro und Zoller (Oberschenkel) sowie Guirassy (Zehenentzündung) und Cordoba (Muskelverletzung) sind nicht mit von der Partie. Es ist also nicht damit zu rechnen, dass Köln ein Tor erzielt. Und ob Wolfsburg auswärts drei Stück macht darf bezweifelt werden. Im Schnitt erzielen die Wölfe auswärts ein Tor.

Tipp: Wir sind sicher, dass der VfL in Köln gewinnt. Quote: 2,15 bei Betvictor

Eintracht Frankfurt – FC Schalke 04 (15.30 Uhr, Sky Bundesliga)

Tendenz: In diesem Duell treffen zwei der formstärksten Mannschaften der Bundesliga aufeinander. Blöd nur für die Eintracht, dass es sich um ein Heimspiel handelt. Schließlich führen die Hessen die Auswärtstabelle vor dem FC Bayern an, rangieren aber im Heimranking nur auf Relegationsplatz 16. Mit Schalke kommt eine starke Mannschaft, die seit zehn Spielen nicht mehr verloren hat.

Tore: Frankfurt erzielt in Heimspielen im Schnitt nur einen Treffer, Schalke auswärts 1,43. Da aber Schalkes Offensive um Burgstaller und di Santo gut drauf ist, kann man an dieser Stelle ruhig mal ein Over riskieren.

Tipp: Unser Tipp ist allerdings, dass es zur Halbzeit unentschieden steht. Das war nämlich bei fast der Hälfte aller Schalker Auswärtsspiele das Resultat nach 45 Minuten. Quote: 2,0 bei Betvictor.

VfB Stuttgart – Bayern München (15.30 Uhr, Sky Bundesliga)

Tendenz: Egal, wie schlecht die Bayern derzeit spielen, am Ende gewinnen sie meistens doch. Stuttgart ist zwar heimstark, aber so heimstark nun auch wieder nicht, um gegen den FCB zu gewinnen. Zudem fällt Ginczek weiter verletzt aus, Stürmer Terodde hat seit Wochen Ladehemmungen.

Tore: Die Bayern war in den letzten beiden Spielen eher torfaul. Nur ein 1:0 gegen „Tasmania“ Köln, davor nur ein Tor beim 1:0-Sieg in Frankfurt. Da wir nicht wirklich an einen Treffer der Schwaben glauben und die Over-Quote mit 1,57 eher lausig ist, kommt für uns eine Torwette nicht in Frage.

Tipp: Wir glauben nicht, dass beide Teams treffen. Quote: 1,95 bei Betvictor.

FC Augsburg – SC Freiburg (15.30 Uhr, Sky Bundesliga)

Tendenz: Freiburg reist mit drei Siegen aus vier Spielen zum FCA, das unter der Woche 2:3 auf Schalke verlor. Der SCF ist mit einem Sieg aus sieben Spielen nicht gerade eine Auswärtsmacht, Augsburg hat dagegen nur zwei seiner Heimspiele verloren. Aber aufgrund der Form trauen wir den Freiburgern zu, in Augsburg was zu holen.

Tore: Müssten statistisch eigentlich mehr als 2,5 fallen. Der Durschnittswert aus den Over-Spielen beider Teams liegt bei 74 Prozent und damit deutlich über dem Liga-Schnitt (51 Prozent).

Tipp: Wir spielen die Over-Wette. Quote: 1,83 bei Betvictor

Borussia Dortmund – 1899 Hoffenheim (18.30 Uhr, Sky Bundesliga)

Tendenz: Dortmund zeigte sich zwar im ersten Spiel unter Stöger wieder etwas stabiler, richtig überzeugend war der Auftritt in Mainz allerdings nicht. Hoffenheim tat sich beim 1:0-Sieg gegen den VfB Stuttgart schwer. Wir tendieren daher Richtung Unentschieden.

Tore: Unter Stöger soll die Null stehen. Fraglich, ob die wackelige BVB-Abwehr das auch gegen Hoffenheim hinbekommt. Wir gehen eher nicht davon aus.

Tipp: Wir entscheiden uns dafür, dass beide Mannschaften in der zweiten Hälfte ein Tor erzielen. Quote: 2,55 bei Betvictor.

 


No Comments

    Leave a reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen