Wett-Tipps für den Bundesliga-Sonntag (19. Spieltag)

Am Sonntag müssen der FC Bayern und der FC Schalke ran – leider nicht gegeneinander. Während Bayern gegen Bremen keine Probleme haben sollte, sind wir uns bei Schalke gegen Hannover nicht so ganz sicher, ob die Gelsenkirchener wirklich der haushohe Favorit sind.

FC Bayern München – Werder Bremen (15.30 Uhr, live bei Sky Bundesliga 1)

Tendenz: Alles andere als ein Heimsieg wäre eine dicke Überraschung. Zumal beim FC Bayern Stürmer Lewandowski wieder dabei ist und Trainer Heynckes auch sonst in der Offensive aus dem Vollen schöpfen kann. Lediglich in der Abwehr fallen einige Stammkräfte aus. Innenverteidiger Hummels ist erkältet, Außenverteidiger Alaba hat sich einen Magen-Darm-Infekt eingefangen. Aber hey, was soll’s: Dann spielen eben Bernat und Süle. Ohne Bremen zu nahe zu treten zu wollen, aber reichen wird es für den FC Bayern allemal.

Tore: Wir wollen nicht so recht an ein Torfestival glauben. Bayern hat zwar zum Rückrundenauftakt drei Treffer in Leverkusen erzielt, hatte dabei allerdings auch einen Gegner, der mitspielen wollte. Dies wird gegen Bremen sicher anders sein. Werder wird mauern und so lange es geht versuchen, die Null zu halten. Die Quote von 1,25 für ein Over 2,5 Tore ist viel zu gering.

Tipp: Wir sagen voraus, dass Werder Bremen weniger als 0,5 Tore im gesamten Spiel schießt – was gleichbedeutend damit ist, dass der FC Bayern zu Null gewinnt. Quote bei Betvcictor: 1,925.


Steigt Werder Bremen ab? Wir haben alle Kandidaten im großen Abstiegsspezial analysiert:
Teil 1 des Abstiegspezials
Teil 2 des Abstiegspezials


FC Schalke 04 – Hannover 96 (18 Uhr, live bei Sky Bundesliga 1)

Tendenz: Schalke hat zwar erst eine Niederlage vor heimischen Publikum, trotzdem ist uns nicht so recht wohl dabei, die Gelsenkirchener als so klaren Favoriten zu benennen wie die Buchmacher (Quote 1,571 bei Betvictor). Hannover ist eine absolute Wundertüte und hat in dieser Saison bereits für einige Überraschungen gesorgt. Zwar haben die 96er nur zwei Siege in der Fremde geholt und wartet seit fünf Auswärtsspielen auf einen Punktgewinn, aber genau das macht uns so skeptisch. Zudem dürfte die Stimmung bei den Schalke nach dem feststehenden Wechsel von Goretzka nach München etwas getrübt sein. Der Mittelfeldspieler kehrt zwar nach längerer Verletzungspause zurück ins Team, dürfte aber zunächst auf der Bank sitzen.

Tore: Eigentlich spricht die Statistik gegen besonders viele Tore in diesem Match. Bei Schalkes Heimspielen fallen im Schnitt nur in 44 Prozent mehr als 2,5 Tore; Hannover kommt auswärts  immerhin auf einen Wert von 67 Prozent. Kombiniert macht das 52,5 Prozent und damit genau drei Prozent weniger als der Durchschnitt der Liga. Aber unser Gefühl sagt, dass das 96-Duo Heldt und Breitenreiter bei seinem alten Klub einiges zeigen will und daher volles Risiko geht.

Tipp: Wir sind mutig und gehen auf mehr als 3,5 Tore für eine Quote von 3,0 bei Betvictor.


No Comments

    Leave a reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen