SC Freiburg – TSG Hoffenheim

Nach der kurzen Vorschaupause war mein erster Tipp ja schon mal nicht sooo schlecht: Freiburg hat in Frankfurt gewonnen, wenn auch etwas glücklich. Diese Woche versuche ich mich an einer weiteren kniffligen Partie des SC Freiburg – die TSG Hoffenheim kommt in den Breisgau.

Der Sieg in Hessen hat die Europa-Aussichten des SC natürlich nicht gerade verschlechtert. Zwei Punkte liegt Freiburg nun hinter Frankfurt, die an diesem Wochenende mit der Auswärtspartie in München vor einer wohl zu hohen Hürde stehen. Mit einem Sieg gegen Hoffenheim könnte man also auf Platz sechs springen, der am Ende der Saison die Qualifikation für die Europa League bedeuten würde.

Fragt man allerdings Vereinsverantwortliche nach angepassten Saisonzielen, wird weiterhin auf die Notwendigkeit von 40 Punkten hingewiesen, um den Klassenerhalt zu sichern. „Europa ist kein Thema“, sagt auch der Doppeltorschütze von Frankfurt, Florian Niederlechner. Aber was soll er auch sonst sagen?

Allerdings könnte die Qualifikation für den europäischen Wettbewerb die einzige Chance für Freiburg sein, um Spieler wir Griffo und Philipp von einem Verbleib überzeugen zu können. Mindestens diese beiden werden wohl schon jetzt öfter mal von ihren Beratern dahingehend beruhigt, dass sie sich um drohende Arbeitslosigkeit keine Sorgen machen müssen.

Für Hoffenheim wäre es in der ersten Saison unter Jung-Trainer Julian Nagelsmann mittlerweile schon eine Überraschung, sollte Europa verpasst werden. Der Trainernovize liegt mit seiner Truppe momentan auf Platz vier, mit besten Aussichten – vielleicht sogar auf die Königsklasse.

Hinten steht Hoffenheim mit der Dreierkette aus Süle, Hübner und Vogt zumeist gut, in der Zentrale ist mit Amiri und Demirbay jede Menge Kreativität vorhanden und vorne muss sich Nagelsmann trotz der Torkrise von Sandro Wagner keine Gedanken machen, da er mit Kramaric, Uth und Szalai gleich mehrere Stürmer hat, die sich bei ihren Einsätzen für höhere Aufgaben empfehlen.

Alles gut bei der TSG? Fast. Denn Sorge bereitet den Verantwortlichen nach wie vor die nicht allzu breite Fanbasis. Letzte Woche beim 5:2 gegen Ingolstadt waren nicht mal 25.000 Zuschauer im Stadion. „Dafür habe ich kein Verständnis“, ließ Nagelsmann nach dem Spiel wissen. „Mehr Spiele können wir nicht gewinnen. Vielleicht müssen wir ja zwölf Tore schießen.“

Sind es am Ende fehlenden Zuschauer, die Nagelsmann aus der Pampa zu einem großen Verein wechseln lassen? Vielleicht sucht Schalke ja bald schon wieder. Und auch in Leverkusen ist im Sommer eine Stelle zu besetzen. Zugegebenermaßen sind das auch beides nicht gerade Weltstädte, aber mehr Fans gibt es da schon …

Zwei Niederlagen gab es für die TSG in dieser Saison bisher, das wird auch nach diesem Spieltag noch so sein. Vielleicht können die Freiburger einen Punkt ergattern, für mehr wird es aber nicht reichen. Hier sind die Quoten.

 


No Comments

    Leave a reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen