1. FC Köln – Eintracht Frankfurt

Englische Woche in der Bundesliga bedeutet natürlich auch Englische Woche bei sportwetten-pur.de. Für den 5. Spieltag haben wir uns die Partie 1. FC Köln gegen Eintracht Frankfurt rausgepickt.

Der Kölner Saisonstart verlief arg bescheiden. In der Bundesliga alle Spiele verloren, auch bei der Europa-Rückkehr gab es in London trotz zwischenzeitlicher Führung eine 1:3-Niederlage gegen Arsenal. Einzig im DFB-Pokal überstanden die Jecken die 1. Runde, hatten aber mit dem Leher TS auch einen einigermaßen dankbaren Gegner.

Zuletzt gab es in der Liga ein 0:5 bei Borussia Dortmund, samt irregulärem Tor von Sokratis und angekündigten Widerspruch, der mittlerweile aber zurückgezogen wurde. Was bleibt von dem Spiel? Erst hat man kein Glück, dann kommt auch noch Pech dazu. Der 1. FC Köln hat die zweifelhafte Ehre, die erste deutsche Mannschaft zu sein, die durch eine regelwidrige Anwendung des Videobeweises benachteiligt wurde.

Aber es nützt ja alles nichts. Mund abputzen und weitermachen – am besten mit den ersten Punkten in der Saison 2017/18. Nicht mithelfen kann dabei gegen Eintracht Frankfurt Jonas Hector. Kölns DFB-Auswahlspieler fällt mit einem Syndesmoseriss noch einige Zeit aus. Noch stärker bemerkbar macht sich aber das Fehlen eines Spielers, der gar nicht zurückkommt – Anthony Modeste. 25 Treffer erzielte der Franzose letztes Jahr für die Geißböcke – und er fehlt an allen Ecken und Enden. Jhon Cordoba konnte ihn bisher nicht einmal ansatzweise ersetzen, der Ex-Mainzer sorgte vor allem mit vielen vergebenen Großchancen für Aufsehen.

Gegen Frankfurt soll nun alles besser werden. Was Hoffnung macht? Frankfurt überzeugte bisher auch nur selten.

 

Aber wenn die Hessen in dieser Saison punkteten, dann auswärts. Vier Punkte aus zwei Auswärtsspielen ist die Bilanz eines Champions-League-Anwärters. Schade nur, dass die Eintracht bisher beide Heimspiele vergeigte. Und mit dem VfL Wolfsburg und dem FC Augsburg waren bisher nicht gerade Meisterschaftsfavoriten zu Gast.

Zum Glück haben die Adler noch ein paar Tage Zeit, um sich zu überlegen, wie sie auch zu Hause punkten können. In Köln soll zunächst die Auswärtserfolgsgeschichte weiter geschrieben werden. Beim letzten Auftritt in der Ferne, dem 1:0-Sieg in Gladbach, schoss der Prince die Hessen zum Sieg. Was kann der Proleten-Messias diesmal leisten? Stürmer, Zehner, Sechser, Balljunge – Boateng kann alles. Aber auch mehrere gute Spiele hintereinander? Hat man beim personifizierten Ende der Ballack-Nationalmannschaftskarriere zumindest lange nicht gesehen.

Ich weiß nicht warum, aber mein Gefühl sagt mir, dass die Kölner gewinnen. Die Quoten dazu findet ihr hier.

 

 


No Comments

    Leave a reply

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen